Navigation  
  Home
  Thin Lizzy
  Silly (with Tamara Danz)
  Canned Heat
  Ozzy Osbourne
  Golden Earring
  Gerry McAvoy's Band Of Friends
  New Model Army
  Erinnerungen an einen guten Freund
Canned Heat

Canned Heat
am 27.07.10 Live im Strobels in Dortmund

Unter dem Banner „Woodstock Reunite Tour“ gehen zur Zeit Canned Heat auf große Tour. Zum 40. Jubiläum des Woodstock-Festivals hat Bandleader und Drummer Fito de la Parra fast das Woodstock-Line-Up wieder zusammengeführt und mit diesem will die Woodstock-Legende nun auch im Dortmunder Strobels antreten.
Mit dabei ist der großartige Gitarrist Harvey Mandel und am Bass ist Larry "The Mole" Taylor zu hören, der in den letzten 20 Jahren ganz intensiv mit Tom Waits zusammen gearbeitet hat. Das Line Up ist eine Sensation, obwohl die Band in ihren unzähligen Besetzungen immer als erstklassige Live-Band galt.
Alle drei (Fito de la Parra, Harvey Mandel und Larry "The Mole" Taylor), standen beim legendären Woodstock-Festival 1969 zusammen auf der Bühne. Begleitet werden sie vom Gitarristen und Sänger O’Dale Spalding.

Aus diesem Anlass wollte ich unbedingt dieses Konzert besuchen und kaufte für den 27. Juli 2010 im Dortmunder Strobels 2 Tickets.
Edith und ich machten uns am Konzerttag über die A45 auf den Weg nach Dortmund. Vor dem Strobels, (einem angenehmen kleinen Restaurant mit Biergarten), stand schon eine lange Menschenschlange.
Erst nach 19 Uhr wurde das Eingangstor aufgeschlossen und endlich konnte man in den Biergarten gelangen, wo das Konzert stattfinden sollte.
Nach einer Stunde Wartezeit, die wir mit einem tollen Abendmenü überbrückten, begann  als Special Guest die „Pee Wee Bluesgang“ als Einheizer.
Nach etwa 75 Minuten war es endlich soweit.
Fito de la Parra (Schlagzeug), Harvey Mandel (Gitarre), Larry "The Mole" Taylor (Bass) und O’Dale Spalding (Gitarre und Gesang) kamen endlich auf die Bühne und begannen sofort den Abend mit "On The Road Again".





Harvey Mandel und O'Dale Spalding

Sie schmetterten den legendären Titel frisch und peppig von der Bühne. Die schweißtreibende Musik brachte das Publikum sofort in Wallungen und die Menge war nicht mehr zu halten. Der Rhythmus ging derart ins Blut, jeder begann zu wippen, oder tanzte, oder klatschte im Takt.



super Stimmung, auch bei Edith

Songs, wie „Let’s Work Together“ über „Amphetamine Annie“ bis „Goin’ Up The Country“ wurden nicht einfach runtergespielt, sondern mit totaler Spielfreude zelebriert. Jeder Musiker erstaunte durch diverse unbekannte Soloeinlagen.



Larry Taylor "The Mole"



Einer der Höhepunkte die erste Zugabe, der „Refried Boogie“. Hier lief die Band zur Höchstform auf. Unglaublich, was alle vier Musiker mit ihren Instrumenten anstellten! 
Nach einer kurzen Autogrammstunde war dieser schöne Abend vorbei.



O'Dale Spalding



Larry Taylor und Harvey Mandel im Gitarrenduett




O'Dale Spalding spielt hervorragend Mundharmonika


Larry Taylor verteilt Autogramme


Mein Ticket - natürlich mit Autogrammen (von Larry Taylor und Harvey Mandel)




>>> zurück <<<
Led Zeppelin Fan Portal  
  der deutschsprachige Led Zeppelin Fanclub

Bilder Upload

Klick hier!

 
Rorys Friends  
  für Rory Gallagher Fans

Bilder Upload

Klick hier!

 
TapeTrader  
  für Trade Fans

Bilder Upload

Klick hier!

 
ZeppelinArt  
  CD & DVD-Cover für Led Zeppelin

Bilder Upload

Klick hier!
 
Rocktimes  
  Konzerte & Tourtermine

Bilder Upload

Klick hier!
 
2 Besucher (8 Hits)
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden