Navigation  
  Home
  Thin Lizzy
  Silly (with Tamara Danz)
  Canned Heat
  Ozzy Osbourne
  Golden Earring
  Gerry McAvoy's Band Of Friends
  New Model Army
  Erinnerungen an einen guten Freund
Thin Lizzy
Thin Lizzy
am 13.02.11 Live in der Kölner Live Music Hall

Ein Konzert-Höhepunkt, den ich entgegen fieberte, war der 13. Februar 2011.
"Thin Lizzy" sollten auf große Europatournee mit Konzerten in UK, Holland, Frankreich, Spanien, Italien, Schweiz, Polen, Irland und sechs Konzerte in Deutschland gehen.




Ein beeindruckendes neues Lineup wurde für "Thin Lizzy" ins Leben gerufen. Mit Scott Gorham (Guitar), Brian Downey (Drums) und Darren Wharton (Keyboards), die alle drei bereits mit der verstorbenen Legende Phil Lynott in der Band "Thin Lizzy" gespielt haben, sollten noch drei weitere interessante Musiker am Start sein:
- Vivian Campbell (Guitar) - ex DEF LEPPARD, ex DIO und ex WHITESNAKE
- Marco Mendoza (Bass Guitar) - ex TED NUGENT und ex WHITESNAKE
- Ricky Warwick (Lead Vocals/Guitar) - ex NEW MODEL ARMY und ex THE ALMIGHTY

Diese Tribut-Tour zu Phil Lynotts 25. Todestag beinhaltet ein schweres Erbe für das damalige Schaffenswerk von "Thin Lizzy". Phil Lynott war DER charismatische Frontmann von "Thin Lizzy" bis September 1984, (zwei Jahre später starb Phil im Alter von nur 36 Jahren), der durch nichts und niemanden zu ersetzen ist.
John Sykes versuchte sich danach als "neuer" Sänger. Nach dessen Abgang sollte nun Ricky Warwick diesen Sangesposten der Kultband übernehmen und weiterführen.
Für mich entstand ein zweigeteilter Gedanke: "Eine totale Herausforderung des neu zusammengestellten Lineups, und schafft es die Band das Publikum, (mich eingeschlossen), zu beeindrucken".
Meine Neugier auf das bevorstehende Event war riesengroß.
Die bestellten Tickets für die Kölner Live Music Hall kamen pünktlich mit der Post an.

Leider wurde die "Thin Lizzy"-Tour am 06. Februar von einer sehr traurigen Nachricht überschattet. Der ehemalige Mitstreiter der Band Gary Moore wurde tot in seinem spanischen Hotelzimmer aufgefunden.

Am 13.02.11 stiegen Edith und ich ins Auto und wir fuhren schnurstracks auf der A4 Richtung Köln. Mit einem Lächeln im Gesicht und im Herzen fieberten wir dem abendlichen Event entgegen.
Endlich war mir gegönnt "Thin Lizzy" das erste mal Live zu erleben.

Mit dem Auto in Köln-Ehrenfeld angekommen, befanden wir uns an mehreren aneinander gereihten Industriehallen. Eine davon war die Live Music Hall.




Durch die riesige Menschenschlange am Einlass blieben wir noch eine Weile  im PKW sitzen und ich legte meine mitgebrachte "Thin Lizzy" Live-CD vom 26.01.83 in den Player und drehte laut auf. Einige Fans zeigten uns, dass wir die richtige Musik spielten :-)

In der Live Musik Hall bot sich uns ein toller Anblick. Weit über 1000 Fans waren erschienen und warteten sehnsüchtig auf ihre Idole vor einer riesigen Bühne. Das große "Thin Lizzy"-Bandlogo war im Glitzerlook zu bestaunen und strahlte den Fans mit tollen Lichteffekten entgegen.

19 Uhr legte als Support die amerikanische Rockband "The Supersuckers" los. Sie rockten sich die Seele aus dem Leib, leider war dieser punkige  Garagenrock überhaupt nicht meine Geschmacksrichtung. Genau so sahen es auch viele andere Fans.

20 Uhr war es dann endlich soweit. Die Band "Thin Lizzy" erschien unter tobenden Beifall und heizte sofort mit "Are You Ready" dem Publikum so richtig ein.
Sofort war mir klar, dieser Sonntagabend wird ein ganz besonderes Konzert-Erlebnis.
Energiegeladen kam der Sound in breiter Front von der Bühne geschmettert.




Mystisch, klar und perfekt spielte Marco Mendoza seinen Bass. Er donnerte bei "Don't Believe A Word" so sehr auf die Saiten, dass es eine wahre Freude war.
Brian Downey legte ein fettes Solo bei "Sha-La-La" hin und überzeugte wohl jeden im Saal.
Scott Gorham und Vivian Campbell lieferten nicht nur simple Riffs, sondern ausgefeilte Gitarrenläufe mit zweistimmigen Solis - einfach geil.
Ricky Warwick griff auch sehr oft zur Gitarre und machte das bestehende Gitarrenduo zu einem hochkarätigen Gitarrentrio. Rickys Stimme passte gut. Er schmetterte die Songs Richtung Publikum und interpretierte sie ganz neu.
Darren Whaton überzeugte mit seinem Keyboard und brachte bei "Still In Love With You" seine Stimme ins Spiel.



                 Marco Mendoza

Rock 'N' Roll pur! Alle Songs zogen an mir vorbei und brachten mir unendlich viel Freude. Ich war glücklich über diesen erlebten furiosen Auftritt des perfekt abgestimmten Lineups.



Nach eindreiviertel Stunden wurde unter lautstarken Applaus der begeisterten Fans die zweite Zugabe gegeben. Der letzte Titel "Black Rose" wurde zu Ehren des verstorbenen Gitarristen Gary Moore gespielt.

Beim Rausgehen konnte ich mir noch ein Tourplakat ergattern.
Auf der Rückfahrt haben wir noch einmal alles Retour passieren lassen.
Diese vielen positiven Eindrücke des Konzert-Abends muss ich erst noch verarbeiten...















          Scott Gorham


    Ricky Warwick






             Darren Wharton












                           Vivian Campbell


                               Tobende Fans












Ein erstklassisches Konzert fand sein Ende



Setlist des Abends:
01. Are You Ready
02. Waiting For An Alibi
03. Jailbreak
04. Do Anything You Want To
05. Don't Believe A Word
06. Dancing In The Moonlight
07. Massacre
08. Angel Of Death (neuer Song)
09. Still In Love With You
10. Whiskey In The Jar
11. Emerald
12. Wild One
13. Sha-La-La (inkl. Drum Solo)
14. Cowboy Song
15. The Boys Are Back In Town
Encore1:
16. Killer On The Loose
17. Rosalie
Encore2:
18. The Rocker
19. Black Rose (zum Gedenken an Gary Moore)








>>> zurück <<<
Led Zeppelin Fan Portal  
  der deutschsprachige Led Zeppelin Fanclub

Bilder Upload

Klick hier!

 
Rorys Friends  
  für Rory Gallagher Fans

Bilder Upload

Klick hier!

 
TapeTrader  
  für Trade Fans

Bilder Upload

Klick hier!

 
ZeppelinArt  
  CD & DVD-Cover für Led Zeppelin

Bilder Upload

Klick hier!
 
Rocktimes  
  Konzerte & Tourtermine

Bilder Upload

Klick hier!
 
1 Besucher (3 Hits)
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden